Workshop: „Prozessveränderungen im Online-Unterricht DaF: Lernfortschritt (eigen-)verantwortlich und (ange-)messen“

29.09.2021

Digitale Medien sind ein integraler Bestandteil des gesteuerten Fremdsprachenerwerbs und haben sich in unserem Unterrichtsalltag fest etabliert. Dieser Workshop war ein  reflektierter Erfahrungsaustausch über veränderte Anforderungen an bestehende Prüfungsspezifikationen in den studienvorbereitenden Intensivkursen A1 – C1 mit Fokus auf das Gestalten, Durchführen und Bewerten von Lernfortschrittstests im online Bereich. Somit knüpft der Inhalt des Workshops (Seminars) an unsere Unterrichtspraxis und bereicherte diese durch verschiedene viele wertvolle Impulse aus dem Team.  Zu guter Letzt gab es eine gemeinsame Blitzlichtrunde, was man in die nächste Lernfortschrittsmessung  transferieren möchte.
Wir bedanken uns bei der Referenntin Anja Häusler (Bochum), die im Auftrag der Universität Bielefeld und dank der Förderung seitens des DAAD diesen Workshop (Seminar) geführt hat.

Anja Häusler - wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum. Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik sowie Deutsch als Fremdsprache. Seit 2013 verantwortlich für Aufbau und Koordination der Fachsprachenkurse, Digitale Lehre im Bereich DaF/ZFA der RUB.In 2019 kommissarische Leitung des Bereichs DaF/RUB. Seit 2020 Mitglied der AG „Vorbereitung auf den Digitalen TestDaF“ am TestDaF-Institut. Langjährige Erfahrungen als Lehrkraft, TestDaF-Prüfungsbeauftragte und Fortbildnerin DaF/DaZ. Projektleitung und (Co-)Autorin in Großprojekten (DAAD, Goethe Institut, BMBF, Professional School of Education der RUB und TestDaF-Institut). Beratende Tätigkeit im Bereich Informations- und Technologieberatung in der Bildung sowie bestellte Gutachterin beim Cornelsen Verlag. Sektionsleiterin E.2 „Sprachbewusstheit“ auf der IDT 2022.